Gesangswerke mit Instrumentalbegleitung


a. Geistliche Werke

1945
Kleine geistliche Hausmusik
21 Choral- und Liedsätze in verschiedenen Besetzungen zum häuslichen Musizieren

Verlag: Evangelische Verlagsanstalt, Berlin 1958
*Partitur
Besetzung: 1- oder 3stimmiger Liedsatz, 2 Blfl. (c“ und f‘), Vcl., Klav. oder Orgel

1953
Weihnachtsliederkreis
für Sopran, Tenor und Bariton mit Instrumentalbegleitung in verschiedenen Besetzungen
(11 Titel)

Spieldauer: 30 Minuten
Ms-Partitur
Material Akademie der Künste Berlin
Instrumentalbesetzung: 2 Blfl. (c“ und f‘), Ob. (auch E.H.), Fg., Streichquartett
UA: RIAS Berlin Aufnahme am 19. und 23.12.1953 für Ursendung (Titel: Berühmte Solisten singen Weih­nachtslieder); Elisabeth Grümmer, Walther Ludwig, Dietrich Fischer-Dieskau, Linde Höffer von Winter­feldt, Jeannette Chemin-Petit, Fritjof Fest, Johannes Zuther, Das Streichquartett Berlin: Rudolf Schulz, Willy Kirch, Walter Brose, Walter Lutz

1960
Aus dem Buch Hiob
Lamentatio … Elatio
Kammerkantate
für Alt, Blockflöte (f ‚) und Viola

Spieldauer: 10 Minuten
Verlag: R. Lienau, Berlin 1962
Klavierauszug von Lena Chemin-Petit
*Partitur (Faksimile-Druck), *Stimmen
UA: 18. Oktober 1962 anläßlich des 60. Geburts­tages von Hans Chemin-Petit, Berlin, Hochmeister­saal; Magda Schweri, Jeannette Chemin-Petit, Emil Seiler
Rundfunk: Radio DRS-Studio Zürich Aufnahmedatum nicht bekannt; Magda Schweri, Jeannette Chemin-Petit, Gerhard Wieser. – RIAS Berlin Aufnahme am 6.4.1962; Jeanne Deroubaix, Jeannette Chemin-Petit, Stefano Passaggio

1964
Der 100. Psalm
für Alt mit Orgelbegleitung

Spieldauer: 6 Minuten
Ms-Partitur
Material Akademie der Künste Berlin
UA: 17. Januar 1965 Berlin, Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche; Gloria Seipelt, Peter Schwarz

1976
Psalmkantate
nach Worten aus dem Psalm 111
für Tenor, Orgel und Kammerorchester

Spieldauer: 8 Minuten
Ms-Partitur
Material Münsterkantorei Ulm
Orchesterbesetzung (solistisch): 2 Ob., Trp., 4 Vl., 3 Vla., 2 Vcl., Ktb., Pk.
UA: 26. Juni 1976 Ulm, Pauluskirche; Oly Pfaff, Collegium musicum Ulm (verstärkt), Ltg.: Edgar Rabsch

b. Weltliche Werke

1923
„Dies ist all, was mich beglückt“ … „Stummerblühte Blume Nacht“
Zwei Gesänge; Ernst Ginsberg
für hohe Stimme und Orchester

Spieldauer: 12 Minuten
Ms-Partitur, Klavierauszug
Material noch nicht vorhanden
Orchesterbesetzung: 2 Fl., 2 Ob., E.H., 2 Kl., Baßkl., 2 Fg., Ktfg., 4 Hrn., 2 Trp., 2 Pos. (Tenor und Baß), Tuba, Hf., Pk., Streicher
Noch nicht aufgeführt

1924 … 1926
Nocturno … Elfenlied … Zueignung
Drei Gesänge; Gerhart Drabsch, Joseph von Eichendorff
für Tenor und Kammerorchester

Spieldauer: 17 Minuten
Ms-Partitur
Material nicht mehr vorhanden
Orchesterbesetzung: Fl., KI., Hrn., 3 Vl., 3 Vla., 2 Vcl., 2 Ktb. (evtl. Fg. statt 1. Ktb.)
UA: 23. Juni 1926 anläßlich eines Vortragsabends der Staatlichen Akademischen Hochschule für Musik Berlin, Theatersaal; Werner Rosenthal, Mitglieder des Orchesters der Hochschule, Ltg.: Hans Chemin-Petit

1929
Die Nacht
Gesang; Joseph von Eichendorff
für 2 Solosoprane und 3- bis 5stimmigen Frauenchor mit Klavierbegleitung (Bearbeitung 1935)

Spieldauer: 8 Minuten
Ms-Partitur
Material nicht mehr vorhanden
UA: Daten nicht bekannt

1929 … 1930
Am Abend … Vormals richtete Gott … Hälfte des Lebens
Drei Hymnen; Friedrich Hölderlin
für Bariton und Orchester

Spieldauer: 16 Minuten
Ms-Partitur, Klavierauszug
Material nicht mehr vorhanden
Orchesterbesetzung: Fl., Kl., Baßkl., Hrn., Hf., 4 Vl., 2 Vla., 2 Vcl., Ktb.
UA: 1929 Potsdam, Palast Barberini (Teil-Uraufführung), Hans Joachim Moser, Ltg: nicht bekannt,
Januar 1931 Magdeburg (nähere Angaben nicht bekannt)

1930
Lyrische Suite
Leichtes Spiel … Die Verlassene … Seitdem ich dich liebe … Bitte an den Hund … Bangnis
Text aus ‚Der Japanische Frühling‘ von Hans Bethge
für Sopran und 6 Soloinstrumente

Spieldauer: 7 Minuten
Ms-Partitur, Klavierauszug
Material Akademie der Künste Berlin
Instrumentalbesetzung: Fl., Vl., 2 Vla., Vcl., Ktb.
UA: 21. Oktober 1930 Dresden, Kammer­musiksaal des Tonkünstlervereins; Margarete Aulhorn-Specht, Mitglieder der Staatskapelle Dresden, Bentz-Quartett: Beatrice Bentz, Elisabeth Enthoven, Hilde Schirmer, Lena von Hippel
Rundfunk: NDR Hannover (spätere Aufnahme, Daten nicht bekannt)

1935
Von der Eitelkeit der Welt
Kantate; Andreas Gryphius
für Bariton und Kammerorchester

Spieldauer: 20 Minuten
Verlag: R. Lienau, Berlin 1936
Leihmaterial R. Lienau
*Klavierauszug
Orchesterbesetzung: 2 Ob., Fg., Streicher (2 Vla.)
UA: Reichssender Berlin am 25. November 1935 Ursendung; Fred Drissen, Mitglieder des Rundfunkorchesters, 
Ltg.: Hans Chemin-Petit

1937
An die Liebe
Kantate nach Worten des Kanzlers (um 1300)
für Sopran und Kammerorchester

Spieldauer: 16 Minuten
Verlag: R. Lienau, Berlin 1938
Leihmaterial R. Lienau
*Partitur, *Klavierauszug von Erwin Dressel
Orchesterbesetzung: 2 Ob., Fg., Hf., Streicher (2 Vla.)
UA: Reichssender Berlin am 10. Dezember 1937 Ursendung; Margarete von Winterfeldt, Mitglieder des Rundfunkorchesters, Ltg.: Hans Chemin-Petit

1940
„Der Mond ist aufgegangen“
Drei Liedsätze
für 2 Singstimmen und Streichquartett oder Orgel

Spieldauer: 5 Minuten
Ms-Partitur
Material noch nicht vorhanden
Noch nicht aufgeführt

1943
„Ich bin die Mutter Sonne“
Lied; Christian Morgenstern
für Singstimme, Blockflöte (c“) und Violoncello

Ms-Partitur
Noch nicht aufgeführt

1944
Geistliches Konzert
Text Rainer Maria Rilke
für Alt und Kammerorchester
(s. Klavierfassung, 1944)

Spieldauer: 14 Minuten
Ms-Partitur, Klavierauszug
Material Akademie der Künste Berlin
Orchesterbesetzung: 2 Fl., 2 Ob., 2 Kl., 2 Fg., 2 Hrn., 2 Trp., Pos., Pk., 3 Vl., 2 Vla., 2 Vcl., Ktb.
UA: 25. April 1944 Memel, Schützenhaus; Hildegard Hennecke, Städtisches Orchester (verstärkt), 
Ltg.: Hans Chemin-Petit
Rundfunk: NDR und SFB (spätere Aufnahmen, Daten nicht bekannt)

1945
Kleines Triptychon
„Ich weiß nicht, was ich bin“ … „Die Ros‘ ist ohn‘ Warum“ … „Wer sich nur einen Blick“
Drei Sprüche; Angelus Silesius
für mittlere Stimme, 2 Blockflöten (c“ und f‘) und Violoncello
(s. Klavierfassung, 1945)

Spieldauer: 5 Minuten
Verlag: R. Lienau, Berlin 1986
*Partitur, *Stimmen
*Schallplatte: IN MEMORIAM Hans Chemin-Petit – Jeannette Chemin-Petit, musicaphon, Kassel
UA: Landessender Potsdam Aufnahme 1948 für Ursendung; Berta Taubert-Metzmacher, Andrea, Jeannette und Lena Chemin-Petit (Titel: Hausmusik bei Chemin-Petit)
Rundfunk: s. UA. – Radio DRS-Studio Zürich Aufnahme am 17.2.1956; Hedy Graf, Jeannette Chemin-Petit, Marianne Höffer, Christoph Kapler
Hörbeispiel: „Kleines Triptychon“
“Kleines Triptychon“ (0:00 von 4:38)

1962
Schwebender Genius
Text Johann Wolfgang von Goethe
für Alt, Flöte (evtl. Blockflöte f‘), Viola, Violon­cello oder Orgel

Spieldauer: 3 Minuten
Ms-Partitur
Material nicht mehr vorhanden
UA: 28.8.1963 Krematorium Wilmersdorf Berlin anlässlich der Trauerfeier für Arnold Bork; Gloria Seipelt, 
Christian Schlicke

1966
Tre canti di Roma
Wind am Abend … Nacht … Brunnen
‚Worte einer Liebenden‘, Textdichter unbekannt
für Mezzosopran, Blockflöte (f‘) und Gitarre
Spieldauer: 9 Minuten

Ms-Partitur
Material nicht vorhanden, Aufführungen aus der Partitur
UA: 7. November 1967 Schwyz-Rickenbach (Schweiz); Magda Schweri, Jeannette Chemin-Petit, Hermann Leeb
Rundfunk: RIAS Berlin Aufnahme am 27.6.1979; Christa-Sylvia Gröschke, Jeannette Chemin-Petit, Beate Dittmann